Hier finden Sie uns

RSV Hertha Strauch 1921 e.V.
Sonnenstr. 15
52152 Simmerath

Kontakt

Telefon: 02473 - 939881

E-Mail: info@hertha-strauch.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Eine Woche, vom 21.-28.07.2013, lang war der Sportplatz in Strauch ein Treffpunkt für das ganze Dorf:

Der RSV Hertha Strauch bot in seiner Sportwoche ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Zweifellos stand der Fußball im Mittelpunkt des Interesses, aber auch Radsport, Wandern und lustige Spiele zogen Sportfreunde an.

 

Zu Beginn musste Herthas Erste eine Niederlage einstecken, als sie Grün-Weiß Lichtenbusch mit 6:0 unterlag, was bei zwei Klassen Unterschied allerdings auch nicht anders zu erwarten war. Unter dem Motto „die Perfekte Minute“ kamen sowohl die Kinder als auch die Ortsvereine auf ihre Kosten: Martin Greuel, der zweite Vorsitzende, hatte sich lustige Spiele ausgedacht, bei denen man mit Schnelligkeit Punkte sammeln konnte. Allerdings wurde das Ganze mit reichlich Wasser und Schmierseife erschwert, was zu einer Gaudi für die Zuschauer wurde.

Mit Frauenfußball ging es am Mittwoch weiter, die Damen des TSV Kesternich zeigten auf dem Straucher Sportplatz ihr Können. Zwei aus Erster und Zweiter Mannschaft gemischte Teams traten gegeneinander an, wobei sich Kesternich II mit 1:0 durchsetzen konnte. Der Radtreff Monschauer Land mit den Clubs aus Strauch, Kesternich, Schmidt und Konzen wurde zu einem fröhlichen, schweißtreibenden Sportabend; der Veranstalter freute sich über die gute Beteiligung. Viel Durst musste gelöscht werden. Die F-Junioren des neugegründeten SV Nordeifel schossen zwölf Tore gegen die F-Jugend des SV Germania Eicherscheid, allerdings war hier überwiegend der jüngere Jahrgang angetreten.

 

Am Freitag besiegte die Alte-Herren-Mannschaft die Gäste aus Steckenborn mit 2:1. So richtig ins Konzept passte folgend der 1:0-Pokal-Sieg der Ersten Mannschaft gegen JSV Baesweiler (Kreisliga A). Für gute Stimmung beim bayrischen Abend war so gesorgt, Spezialitäten und Weißbier fanden reißenden Absatz. Nun freuen sich die Herthaner auf die nächste Pokal-Begegnung, dann kommt TSV Hertha Walheim nach Strauch. Das Volleyball-Fußball-Funturnier am Samstag war ein voller Erfolg, zwölf Mannschaften aus dem Monschauer Raum machten mit. Ein Beachvolleyballfeld war hergerichtet worden. Es gab auch etwas fürs Auge, die Höschen der „Söhne Mannheims“ waren sehr knapp. Aus dem spaßigen Turnier ging „Bude 08“ als Sieger hervor.

Das Turnier um den Bürgermeister-Hermanns-Pokal ging am Sonntag zu Ende; die Erste von Hertha Strauch musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben, im Finale siegte anschließend der TV Konzen II über den SV Germania Eicherscheid II mit 2:1. Bürgermeister Hermanns richtete Dankesworte an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die am Straucher Sportplatz eine Woche lang mit im Einsatz waren. Der erste Vorsitzende, Heinz-Walter Breuer, hob hervor, dass die Sportveranstaltung einen hohen Stellenwert im Ort habe, viele Straucher zeigten auf vielfältige ihre Sympathien für den Sportverein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Hertha Strauch 1921 e.V.